Navigationshilfe

Wilhelm Merton-Zentrum

Hauptnavigation

Seiteninhalt

 

Projekt: Europäische Beschäftigungsstrategie und die Methode der offenen Koordinierung

Leitung: Prof. Dr. Rainer Klump

 

Kurzbeschreibung:

Mit der auf dem Beschäftigungsgipfel von Luxemburg 1997 entwickelten Europäischen Beschäftigungsstrategie wurde der Zuständigkeitsbereich der Institutionen der EU auf die Beschäftigungspolitik ausgeweitet. Die in diesem Zusammenhang entwickelte Methode der offenen Koordinierung soll Entscheidungsprozesse trotz der bipolaren Zuständigkeitsverteilung zwischen den Mitgliedstaaten und den Institutionen der Europäischen Union ermöglichen. Das Projekt will die Umsetzung der Europäischen Beschäftigungsstrategie in den Mitgliedstaaten durch die nationalen Regierungen untersuchen und die Funktionsfähigkeit der Offenen Methode der Koordinierung als neues Integrationsinstrument der Gemeinschaft untersuchen.

 

Laufende Promotionen:

  • Lars Pilz: Von der Europäischen Beschäftigungsstrategie zur Integration der Beschäftigungspolitik der Europäischen Union? Die Umsetzung der Europäischen Beschäftigungsstrategie in Großbritannien, Frankreich und Deutschland

 

Publikationen:

  • Klump, Rainer / Skala, Martin, Wirtschaftliche Integration, in: Gerold Amrosius u.a. (Hrsg.), Moderne Wirtschaftsgeschichte, 2. Auflage, München 2006.
  • Pilz, Lars, The Four Worlds of European Welfare Capitalism – An Adequate Model for the Enlarged European Union?, in: The International Economic Conference, Sibiu 2006

 

Veranstaltungen:

  • Vortrag: The European Market Liberalization, Frankfurt am Main 07.08.-08.08.2006, Referent: Prof. Dr. Laurent Guihery, Université Lumière Lyon II

 

 

 

geändert am 11. März 2008  E-Mail: Webmasterrudak@uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 11. März 2008, 12:39
http://www.uni-frankfurt.de/org/we/merton/Start/Forschung/Europ__ische_Besch__ftigungsstrategie/index.html